Das Logo des EBSW

Evangelischer
Blinden- und
Sehbehindertendienst
Württemberg e.V.

Internationales Blindenzeichen

EBSW in Punktschrift

Diakonisches Werk Württemberg

Startseite

Kalender

Kontakt

Spenden

Impressum

EBSW - Porträt Elisabeth Schuster

Elisabeth Schuster

Elisabeth Schuster – die Stimme des EBSW am Telefon

„Evangelischer Blinden- und Sehbehindertendienst, Schuster, guten Morgen ...“ so werden Anrufer seit 14 Jahren von unserer Sekretärin am Telefon willkommen geheißen. Stets freundlich und zugewandt nimmt sie die Anliegen der Gesprächsteilnehmer entgegen, verbindet weiter zu den anderen Mitarbeiterinnen, hat aber auch noch Zeit für ein kleines persönliches Schwätzle. Die meisten Anrufer kennt sie schon und weiß oft auch deren nähere persönliche Lebensumstände.

Diesen Kontakt zu vielen von Blindheit oder Sehbehinderung betroffenen Menschen schätzt Elisabeth Schuster besonders an ihrer Arbeitsstelle. „Es ist doch etwas ganz anderes, wenn man mit in das Erleben der Leute einbezogen wird und nicht bloß Auskünfte erteilt oder irgendwas verkauft“, sagt sie.

Frau Schuster ist verheiratet und hat zwei Kinder und auch schon Enkelkinder. Schusters leben in einem Dreigenerationenhaus zusammen mit Frau Schusters Mutter und ihrer Tochter. Für beide bleibt, neben der Arbeit für den EBSW, viel Aufmerksamkeit und Energie.

Geduld und Verständnis und viel Einfühlungsvermögen bringt Frau Schuster aus ihrem privaten Alltag mit zum EBSW und lässt diese immer wieder einfließen. An ihrem Arbeitsplatz erledigt Frau Schuster neben dem Telefonieren viel Schriftliches. Sie ist es auch, die Texte per Programm in Blindenschrift umsetzt und ausdruckt.

Persönlich erlebt man sie regelmäßig beim Jahresfest und bei der Mitgliederversammlung, wenn sie die Anwesenheitsliste vorliest. „Elisabeth Schuster – jo, die isch au do.“

Dorothee Hahn

nach oben

© 2014 by EBSW | Zuletzt geändert am: 18.9.2017